Naturwissenschaften

In einer von Technik bestimmten Welt werden technisches Verständnis und naturwissenschaftliche Kenntnisse immer wichtiger. Das Margaretha-Rothe-Gymnasium setzt deshalb auf eine breite Ausbildung mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt.

Sie beginnt in Klasse 5 mit dem Fach Biologie/Natur. Der Physikunterricht startet in Klasse 7 und der Chemieunterricht in Klasse 8; in all diesen Fächern hat das Experimentieren einen hohen Stellenwert; die Schüler/-innen sollen naturwissenschaftliche Zusammenhänge nicht nur verstehen, sondern auch praktisch erfahren. Im Rahmen der Schulentwicklung hat sich das MRG entschlossen, in Klasse 7 die Naturwissenschaften (Physik/Biologie) als ‚Epoche‘ mit acht Stunden pro Woche zu unterrichten: So haben die Schüler/-innen die Möglichkeit, sich besonders intensiv und zusammenhängend mit interessanten Projekten aus verschiedenen Themengebieten zu beschäftigen.

Für naturwissenschaftlich interessierte Schüler/-innen bieten wir im Wahlpflichtbereich Vertiefungsmöglichkeiten. Ab Klasse 8 kann das zweistündige Wahlfach Naturwissenschaftliche Praxis - kurz: NatPrax - angewählt werden. Hier geht es darum, sich mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und über einen längeren Zeitraum eigenständig im Team Projekte durchzuführen.

Die Themen der Projekte haben jeweils einen Schwerpunkt im Bereich Biologie, Physik oder Chemie. Sie erstrecken sich über kleine chemische Experimente, den Bau energieerzeugender Konstrukte bis hin zu freilandökologischen Untersuchungen. Dabei soll das naturwissenschaftliche Arbeiten geübt und nachvollzogen werden. Daher stehen das Planen von Untersuchungen, das Präsentieren und das Experimentieren hier im Vordergrund. Ein freies, projektbezogenes Arbeiten ermöglicht den Schüler/-innen eine tiefe, individuelle Auseinandersetzung mit den Forschungsobjekten.

Regelmäßig verlassen wir die Räumlichkeiten der Schule und ermöglichen den Schüler/-innen außerschulisches Lernen. In den Arbeitsgemeinschaften „Roboter“ oder „Technik“ können interessierte Schülerinnen und Schüler z.B. Roboter programmieren oder andere spannende Experimente durchführen.

Den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt setzen wir in der Oberstufe mit zwei naturwissenschaftlichen Profilen fort, zum einen mit einem Physik-Biologie-Profil, zum anderen mit einem Chemie-Geografie-Profil.

In diesem Zusammenhang kooperieren wir z.B. mit der Lufthansa-Technik als auch mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW). Auch werden zahlreiche Exkursionen durchgeführt, so dass die Schüler/-innen hier viele Einblicke in andere interessante Unternehmen erhalten.

Tm, Oktober 2016

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft