Sprachreise für Spanisch

Sprachreise nach Málaga im Februar 2016

(21.02.2016 – 28. 02.2016)

Reisebericht von Paulina, 10b

Am Sonntag, den 21.02.2016 sind 19 Schülerinnen und Schüler aus den zehnten Klassen mit den Lehrerinnen Frau Wenzel und Frau Nowak nach Málaga geflogen. Aus der Sicht einer Schülerin kann ich sagen, dass die Reise eine gesunde Mischung aus Schule, beziehungsweise das Lernen der Sprache, Kultur und auch Freizeit war.

Um 9:00 Uhr fing die Sprachschule an, in der Unterricht von Muttersprachlern durchgeführt wurde. Es war ein guter Gegensatz zum herkömmlichen Unterricht. Man konnte vorschlagen, was gelernt werden sollte und dadurch, dass alle Teilnehmerin zwei Lerngruppen geteilt worden sind, waren die Klassen kleiner und dementsprechend entspannter; ebenfalls war es für den jeweiligen Lehrer der Klassen einfacher, jeden einzelnen Schüler ansprechen zu können.

Um 12.15 Uhr war der Unterricht auch schon zu Ende und die Schüler hatten ein bisschen Freizeit, um Einkäufe zu machen, zum Strand zu gehen oder einfach, um zu den Gastfamilien zurückzukehren, wo es dann meistens ein typisch spanisches und sehr leckeres Mittagessen gab.

Im Anschluss daran hatten wir entweder Freizeit und durften den Strand und den Vorort Pedregalejo auf eigene Faust erkundigen, lernten etwas Bachata oder sind gemeinsam zu Sehenswürdigkeiten im Zentrum Málagas - wie das Picasso Museum, die Burg Alcazaba und einigen mehr - gegangen.

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten in Málaga haben wir am Samstag einen Tagesausflug nach Granada unternommen, um die Alhambra zu besuchen, die zum Weltkulturerbe gehört, und einen Halbtagesausflug am Freitagnachmittag nach Nerja, um in die Tropfsteinhöhle zu gehen und den sogenannten Balcón de Europa zu sehen. Abends sind wir meistens alle zusammen oder in Grüppchen in hervorragenden Bars zum Tapasessen eingekehrt.

Im Großen und Ganzen war es eine schöne Reise mit hilfsbereiten und sehr freundlichen Gastfamilien, interessanten Sehenswürdigkeiten und einem gelungenen Sprachkurs, der die Schüler in ihrem Spanisch zum Ende hin ein Wenig sicherer gemacht hat.

 .  . 

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft