Musik

"Wo man singt, da lass dich nieder…"

Dieses altbekannte Sprichwort interpretieren wir ganz modern: Das aktive Musizieren ist uns wichtig. Es hat seinen festen Platz in unserem Musikunterricht, ob beim Singen, beim Klassenmusizieren oder beim Tanzen. Unsere Ergebnisse aus dem Musikunterricht, den Bläserklassen, den Musik-AGs und dem Instrumentalunterricht werden bei Konzerten innerhalb oder außerhalb der Schule aufgeführt.
Der Musikunterricht steht auf drei Säulen: Musik machen, Musik hören und über Musik sprechen. Die Schüler/-innen lernen die Noten nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch kennen; daneben werden sie eingeführt in große Werke der Musikgeschichte von der Barockzeit bis in die Gegenwart.

Einen größeren Praxisanteil haben naturgemäß die Bläsergruppen, da dort der Schwerpunkt auf der Ausbildung am Instrument und auf dem gemeinsamen Musizieren liegt.

Ab Klasse 9 wird Musik im Wahlpflichtbereich unterrichtet. Auch hier finden sich die drei Säulen wieder.

In der Oberstufe gibt es neben dem regulären Grundkurs den musikpraktischen Kurs 'Musical' in Zusammenarbeit mit dem Fach Darstellendes Spiel. Für die Teilnahme an der Band brauchen die Musiker/-innen gute Vorkenntnisse, für die Sänger/-innen und Schauspieler/-innen findet ein Casting statt.

Für die fortgeschrittenen Bläser gibt es seit dem Schuljahr 2012/2013 eine Bigband, die als Wahlpflichtkurs oder als AG wählbar ist.

In einer Reihe von Arbeitsgemeinschaften können Schülerinnen und Schüler ihrem Hobby nachgehen:

  • In der jahrgangsübergreifenden Chor-AG werden mehrstimmige Stücke eingeübt.
  • Die Pop-AG besteht aus mehreren kleinen Pop-AGs, in der ab Klasse 8 - nach Jahrgängen getrennt - Popsongs gesungen werden.
  • Für die Rhythmiker gibt es die Percussion-AG.

Ws, Oktober 2016

Werte unseres Schullebens

Wertschätzung und Toleranz
Gemeinschaft und Teamgeist
Verantwortungsbewusstsein
Leistungsbereitschaft